Service-Navigation

Suchfunktion

Das Finanzamt Freudenstadt

Das Finanzamt Freudenstadt umfasst als Amtsbezirk den ganzen Landkreis Freudenstadt mit 16 Gemeinden und 114.811 Einwohnern auf 870 qkm.
Damit zählt er zu den am dünnsten besiedelten Landkreisen Baden-Württembergs. Mehr als 62 % der Fläche ist bewaldet. Der Amtsbezirk ist damit einer der waldreichsten in der Bundesrepublik und eine der bedeutendsten Ferienlandschaften mit einer auch höchsten Ansprüchen genügenden Gastronomie.

Zwei Städte prägen den ländlichen Zuständigkeitsbereich des Amtes: Das ehemals württembergisch- protestantische Freudenstadt mit 22.344 Einwohnern und das früher vorderösterreichisch- katholische Horb mit 24.272 Einwohnern.

Die mittelständisch geprägte Industrie auf dem Gebiet des Maschinen- und Fahrzeugbaus, die Holzbearbeitung und Kunststoffverarbeitung zeichnet sich durch hohe innovative Fähigkeiten aus. Trotz unzureichender Verkehrsanbindung hat der Amtsbezirk Freudenstadt damit auch eine ausgeglichene und stabile wirtschaftliche Struktur.

Anfahrtbeschreibung mit öffentlichen Verkehrsmitteln:

Anfahrtsbeschreibung mit öffentlichen Verkehrsmitteln:

Freudenstadt (Murgtalbahn)

Mit der Bahn ist das Amt über die Haltestelle Schulzentrum/Panoramabad und die Musbacher Straße (Richtung Stadtmitte) in etwa fünf Minuten erreichbar.

Freudenstadt (Bus)

Der Stadtbus der Linie B fährt vom Busbahnhof am Stadtbahnhof alle zwei Stunden die Haltestelle Finanzamt an. Von und zum Busbahnhof verkehren Busse im 1-, 2- und 4-Stunden-Takt.

Anfahrtbeschreibung mit PKW:

Freudenstadt

Von Karlsruhe (B 462) und Straßburg (B 500 / B 28) aus

Zunächst in Richtung Marktplatz in der Stadtmitte. Danach auf der B 28 weiter Richtung Stuttgart (Stuttgarter Straße). Etwa 200 Meter nach dem Marktplatz an der Ampel links einordnen und abbiegen (Musbacher Straße). Die Ringstraße (Stopp-Schild!) kreuzen. Nach einer leichten Rechtskurve sieht man das Amt auf der linken Straßenseite.

Von Pforzheim (B 294), Stuttgart (B 28) und Freiburg (B 294) aus:

Zunächst Richtung Stadtmitte fahren. Etwa 200 Meter nach der links liegenden Shell-Tankstelle halbrechts abbiegen (Ringstraße). Weitere 150 Meter unmittelbar nach einem Fußgängerüberweg scharf nach rechts abbiegen. Nach einer leichten Rechtskurve befindet sich das Amt auf der linken Straßenseite.

Zum Lageplan

Zur Übersicht der zum Amtsbezirk des Finanzamts gehörenden Gemeinden und Städte.

Zum Überblick über die Aufbauorganisation des Finanzamts (Schema).

Das Finanzamt ist im Einzelnen zuständig für die Festsetzung und Erhebung folgender Steuern:

  • Einkommensteuer (einschl. Lohnsteuer und Kapitalertragsteuer)
  • Körperschaftsteuer
  • Kirchensteuern
  • Solidaritätszuschlag
  • Umsatzsteuer
  • Grunderwerbsteuer
  • Kraftfahrzeugsteuer

Des Weiteren werden im Finanzamt folgende Aufgaben wahrgenommen:

  • Außenprüfungsdienste
  • Einheitsbewertung (Grundvermögen)
  • Festsetzung der Gewerbesteuermessbeträge für die Gemeinden
  • Festsetzung der Grundsteuermessbeträge für die Gemeinden

Folgende Aufgaben werden von anderen Finanzämtern wahrgenommen:

Aufgabe
übertragen auf das Finanzamt
Allgemeine Betriebsprüfung für bestimmte Betriebe der Land- und Forstwirtschaft
Arbeitnehmerüberlassung (grenzüberschreitend), sofern nicht Baugewerbe
Arbeitnehmerüberlassungsfälle des Baugewerbes (Frankreich)
Arbeitnehmerüberlassungsfälle des Baugewerbes (Liechtenstein, Schweiz)
Ausländische Werkvertragsunternehmen und Werkvertragsarbeitnehmer sofern nicht Baugewerbe
Besteuerung der Bauherrengemeinschaften / Immobilienfonds
Durchführung der §§ 2,3,5,7-14 und 18 AStG
Erbschaft- und Schenkungsteuer
Rennwett-/Lotteriesteuer
Steuerfahndung
Straf- und Bußgeldsachen
Umsatzbesteuerung ausländischer Unternehmer (Frankreich)
Umsatzbesteuerung ausländischer Unternehmer (Liechtenstein, Schweiz)
Versicherungssteuer, Feuerschutzsteuer
Werkvertragsunternehmer und Werkvertragsarbeitnehmer des Baugewerbes (Frankreich)
Werkvertragsunternehmer und Werkvertragsarbeitnehmer des Baugewerbes (Liechtenstein, Schweiz)
Zentrale Lohnsteueraußenprüfung bei Arbeitgebern mit über 300 Arbeitnehmern

Hinweis: Die Aufzählung ist nicht abschließend. Weitere Einzelheiten ergeben sich u.a. aus der "Finanzämter-Zuständigkeitsverordnung" in der jeweils gültigen Fassung. Auskünfte dazu erhalten Sie beim Finanzamt.

Fußleiste